Publikationen & Manuskripte

Keine Eiszeit in Hasenbüren

Küchelmann, Hans Christian (2007): Keine Eiszeit in Hasenbüren – Knochenfunde aus Bremen-Hasenbüren, Fundstelle 10, Bericht an die Landesarchäologie Bremen, Bremen

Abstrakt
Im Jahre 2004 wurde der Landesarchäologie Bremen von zwei privaten Findern eine Tüte mit Knochen übergeben, die 1985 bei Kanalbauarbeiten im Bremer Stadtteil Hasenbüren in ca. 3,5 m Tiefe gefunden wurden. Die Funde wurden bei einer ersten Untersuchung als „eiszeitlich“ und „vom Auerochsen stammend“ identifiziert. Im vorliegenden Bericht werden die Funde einer erneuten Untersuchung unterzogen. Demzufolge handelt es sich in allen Fällen um Haustierknochen (Hausrind, Hauspferd und Hausschwein). Eine eiszeitliche Herkunft kann in allen Fällen sicher ausgeschlossen werden. Auerochsen sind im Fundmaterial nicht vertreten.

download (pdf-file, 323 kB)

scroll to top