Publikationen & Manuskripte

Von Meisen und Mäusen, Kämmen und Zugtieren

Küchelmann, Hans Christian (2022): Von Meisen und Mäusen, Kämmen und Zugtieren. Tierknochen aus einem mittelalterlichen Handwerkerviertel in Jever. – Bremer Archäologische Blätter Neue Folge 8, 208-223

Abstrakt
Der Bericht umfasst die Untersuchung des Tierknocheninventars aus dem mittelalterlichen Stadtkern von Jever (9.-16. Jahrhundert). Belegbar sind ausschließlich Arten des üblichen mittelalterlichen Haustierspektrums (Rind, Schwein, Schaf, Pferd, Hund, Katze, Geflügel). Die einzige Ausnahme betrifft Abfallstücke eines Knochenhandwerkers, der auch Rothirschgeweih verarbeitete. An fertigen Knochenartefakten liegen Nadeln, ein Kamm und ein Spielstein vor. Das Bild dieses Inventars aus einem Handwerkerviertel unterscheidet sich deutlich vom Inventar aus dem Schloß, dem einzigen anderen bis dato archäozoologisch untersuchten Fundmaterial aus Jever.

scroll to top